Hypnose und Mentaltraining

Coaching, Mentaltraining und Hypnose passen wie Zahnräder ineinander, denn Bewusstsein und Unterbewusstsein arbeiten genauso zusammen!

“Wenn wir es verstehen, die Brücke zwischen Bewusstem und Unbewusstem zu bauen, ist alles möglich. Die Praxis zeigt, dass es regelmäßig in kurzer Zeit zu Quanten-Sprüngen kommt!“ – Zitat Stefan Wetzlar

Hypnose ist Mentaltraining mit Tiefgang!

Der Unterschied zwischen Mentaltraining und Hypnose liegt im direkten Erfolg der Intervention! Während im Mentaltraining Techniken im Bewusstsein verankert werden, hier versucht wird Blockaden, Einstellung und Emotionen über zeitintensive Rituale zu beeinflussen, greift die Hypnose direkt im Unterbewusstsein an. Sodass eine direkte Veränderung der Zustände eintreffen kann!

Mentaltraining hat über Jahrzehnte hinweg eine wichtige Daseinsberechtigung und ist Millionenfach erprobt. Im Coaching werden Techniken aus dem Mentaltraining angewandt und über eine Ritualisierung geschult. Oftmals ist der Erfolg nach einigen Wochen deutlich sichtbar.

Hypnose ist ein natürlicher Zustand des Körpers und der Psyche. Jeder Mensch empfindet den hypnotischen Zustand unterschiedlich. Hier ist der Klient suggestibel, also eine direkte Veränderung im Unterbewusstsein ist möglich. Wahrscheinlich ist die hypnotische Trance eine der ältesten Behandlungs- und Therapiemethoden weltweit. In den unterschiedlichen Kulturkreisen wird die Trance auf unterschiedliche Weise herbeigeführt.

In der hier durchgeführten klinischen Hypnose, weitestgehend mit Studien belegt, erfolgt die hypnotische Trance auf fortschrittlichstem westeuropäischem Niveau.

Wie geht man in Hypnose?

Dadurch, dass es ein natürlicher Zustand des Körpers ist, wie beispielsweise kurz vor dem Einschlafen, wird mit unterschiedlichsten Techniken dieser Zustand eingeleitet. Die durch Stefan Wetzlar angeleitete Hypnose beginnt gerne mit sehr sanften Suggestionen, während die Augen nach oben gerollt sind. Der Geist produziert dann messbare Alphawellen, die ähnlich dem Zustand vor dem Einschlafen sind. Daher kann auch jeder in Hypnose gehen!

Wie geht es in Hypnose weiter? Mit Mentaltraining?

Danach erfolgt die Vertiefung, welche deutlich mit Entspannung zu spüren ist. Zusätzlich wird, falls notwendig oder gewünscht, eine tiefere Trance herbei geführt.

Klassische Mentaltechniken, die wie oben beschrieben im reinen Coaching oder Mentaltraining oftmals Wochen andauern bis zum Erfolg, werden nun in Hypnose angewandt. Evtl. zusätzlich klassische Hypnosetechniken. Der Erfolg ist bereits meistens in der Hypnosesitzung spürbar!

Danach erfolgt selbstverständlich die professionelle Hypnoseausleitung.

Rechtliches:

Durch die internationale Zulassung und Tätigkeit von Stefan Wetzlar als Hypnotiseur kann hier nicht detailliert auf die jeweiligen rechtlichen Gegebenheiten jedes Landes eingegangen werden. Wir halten uns an die territorialen Gesetze. Generell gilt: Heilversprechen werden nicht abgegeben!